SE E 8 – Tunikakleid

Tunikakleid – ein langes Kleid mit V-Ausschnitt und Schlitzen seitlich aus sehr leichtem, weich fließenden Stoff

Es ist das perfekte Urlaubskleid, ideal für lange Sommernächte oder stylisch in die City, cool für die Party, die elegante Feier – fast unendlich sind die Tragemöglichkeiten dieses attraktiven Kleides. Die Länge des Kleides geht bis zu den Waden und ist somit durchaus auch alltagstauglich.

Der Schnitt der Schneiderakademie ist wie immer perfekt, die Passform hervorragend. Das Kleid ist ohne Verschluss und wird einfach über den Kopf gezogen, trotzdem wirkt es schmal und figurumschmeichelnd.

Bei diesem Kleid lernt man im Video die perfekte Verarbeitung eines sehr leichten Webstoffes, schon beim Zuschnitt gibt es Tricks vom Meister. So gelingt auch der richtige Zuschnitt eines „flutschigen“ Stoffes :-).

Der V-Ausschnitt ist nicht zu groß und gelingt entsprechend der Vorgehensweise der Schneiderakademie richtig schön. Die vielen Profitips von Herrn Wimmer sind soooo hilfreich.

Früher waren es immer die kleinen, doch sichtbaren Stellen am Ausschnitt, am Ärmel, bei den Säumen, bei denen ich ziehen, fummeln, tricksen musste …. und ja, leider war mir dann stets auch beim Tragen bewusst, dass es eben nicht perfekt war. Seit der Schneiderakademie gelingen diese Stellen leicht und gut, manchmal müssen auch für ein perfektes Bild einige Stiche nochmals „rückwärts“ genäht werden, soll heißen Stiche auftrennen, doch meist, wenn man dem Meister aufmerksam zusah, gelingen viele Stellen, die vorher problematisch waren, wie von Zauberhand richtig gut. Probieren Sie es aus – gerne empfehle ich den Kurs der Schneiderakademie.

Unbedingt für das Tunikakleid ist ein leichter, sehr weich fallender, fließender Stoff. Machen Sie sich vor der Stoffauswahl Gedanken, ob der Stoff blickdicht sein soll oder ob sie ihn mit Unterkleid tragen möchten. Ich fand es vorteilhaft einen blickdichten Stoff zu wählen, da ich dieses Kleid vor allem im Sommer tagsüber tragen werde.
Wählen Sie aus Viskosequalitäten oder sehr leichten Baumwollstoffen, auch Tencelwebstoffe für diesen Schnitt. Selbstverständlich sind auch weiche Seidenstoffe geeignet.
Hier einige Beispiele für passende Stoffe
Viskosestoff, Webstoff, Ethno Orange

Viskose, Webstoff, Große rote Blüten, Dunkles Rot mit Aubergine

Viskose-Stoff, Gewebe, Webgitter, Grün auf Creme

Viskosestoff, Webstoff, Radiance, Digitaldruck, Zebra – Stripes, Weiß

Viskosestoff, Webstoff, Blüten auf dunklem Türkis

Viele, viele weitere weich fließende Viskosestoffe mit tollen Mustern, dezentem Design oder auch schönen Uni-Farben finden Sie im Shop bei Produkte – Stoffe – Webstoffe – Viskose

Auch Kreppstoffe eignen sich sehr gut für das Tunikakleid

Viskosestoff, Webstoff, Kreppstoff, Else, Blumen, Ecru auf dunklem Blau

Viskosestoff, Webstoff, Kreppstoff, Fritza, Blüten, Dunkles Rose

Viskosestoff, Webstoff, Kreppstoff, Leilani, gemalte Blüten, Creme

Kreppstoff, Webstoff, Stretch, Polli, Uni, Schwarz

Viskose, Webstoff, Viskose-Crepe, Kreppstoff, Uni, dunkles Rot

Kreppstoffe finden Sie auf einen Klick bei Produkte – Stoffe – Webstoffe – Kreppstoffe

Als Zutat beim Kleid ist noch ein Stück Bügelvlies für den Besatz sowie wieder ein Vlies-Kantenband erforderlich

Vlieseline, Einlage – H 180, Bügeleinlage, weiß

Vlieseline, Formband, 12 mm, aufbügelbar, Meterware, weiß

Beide Qualitäten sind auch in schwarz vorrätig, viele Einlagestoffe finden Sie bei
Produkte – Zutaten – Einlagen

Das Kleid hat seitlich jeweils einen langen Schlitz – wie die Schlitze professionell gelingen, ebenso die Saumverarbeitung bei solch einem dünnen, leichten Stoff lernt man im Kurs der Schneiderakademie.
Sie finden die Schneiderakademie einfach hier https://www.schneiderakademie.com

Auch beim Tunikakleid hatte ich erst Zweifel, ob ich es tragen werde, bin ich doch kleiner als Gardemaß und da ist ein langes Kleid manchmal schwierig. Doch auch dieser Schnitt hat mich wieder sehr überzeugt, das Kleid ist m.e. wieder sehr interessant und schön, ein etwas besonderer Stil, und der  gewählte Stoff ist so weich und angenehm zu tragen – es wird ein neues Lieblingsstück werden.

Einmal gewusst wie, ist das Kleid sehr leicht und auch schnell zu nähen, es wird nicht be einem Modell dieses Schnittes bleiben.